Mehrere Dateien gleichzeitig umbenennen

Zubehör

Auf der Suche nach einer Möglichkeit bequem viele Dateien umzubenennen bin ich auf das Tool „pyRenamer“ gestossen. Es ist ein kleines aber mächtiges Tool, welches sich einfach bedienen lässt. Die Paketbeschreibung lautet wie folgt:

„You can rename files using patterns, search and replace, substitutions, insert or delete text, or even rename files manually.
You can also rename images using their EXIF tags and music using their internal tags.“
Wie oben erwähnt, ist die Bedienoberfläche sehr intuitiv und es lassen sich auch Umbenennungsmuster erstellen. Doch dazu später.

Installation

Damit man mit dem Programm arbeiten kann, muss man es erst installieren. Dies geschieht einfach durch die Installation des Pakets „pyrenamer“.

sudo apt-get install pyrenamer

Ist das Programm installiert, so findet man es standardmässig unter Anwendungen – Zubehör – pyRenamer.

Dateien umbenennen

pyRenamer ist mächtig und einfach zu handhaben pyRenamer ist mächtig und einfach zu handhaben

Wie man sieht, habe ich auf meinem Desktop einen Testordner mit Platzhalterdateien erstellt. Anhand dieser Dateien, werde ich kurz auf die einfachsten Funktionen eingehen und diese erläutern.

Ersetzen

Als erstes will ich den Text „beispieldatei“ durch „platzhalter“ ersetzen. Dazu markiere ich alle gewünschten umzubenennende Dateien und wähle den Reiter „Ersetzungen“. Unter „Ersetzen“ gebe ich wie im Bild ersichtlich den zu ersetzenden Text und den neue Name ein. Mit einem Klick auf „Vorschau“ können wir unser Resultat betrachten. Gefällt es uns nicht, kann durch Klick auf „Leeren“ das ganze rückgängig gemacht werden.

Generell: Änderungen treten erst in Kraft, wenn nach der Vorschau mit „Umbenennen“ bestätigt wird. Ansonsten passiert nichts.

Natürlich kann man auch mehrere Optionen gleichzeitig auf die Dateien anwenden. Durch die Vorschaufunktion kann man sich immer den resultierenden Dateinamen betrachten.

pyrenamer2 pyrenamer2

Ersetzen und Löschen

Dieser Reiter ist quasi selbsterklärend. Wie die Überschrift sagt, kann man Zeichen in Dateinamen einfügen oder löschen.

Manuelles Umbenennen

In diesem Reiter kann man eine einzelne Datei von Hand umbenennen.

Nach Muster umbenennen

In den Reitern „Muster“, „Bilder“ und „Musik“, kann man mit Mustern arbeiten. Im ersten Reiter, also „Muster“, gibt man ein Muster ein, nach welchem ersetzt werden soll. In allen 3 Reitern wird eine Hilfe angezeigt, wenn man länger auf dem Eingabefeld „Muster für den umbenannten Dateinamen“ drüber hält.

Ein Beispiel, wie wir unsere Dateien umbenennen können:

beispieldatei_{num3+1}.txt

Das +1 benütze ich, damit die Nummerierung nicht bei 000 anfängt, sonder bei 001.

Im Reiter „Musik“ könnte ein solches Muster wie folgt aussehen:

{track} - {title} - {album}.mp3

Wie man sieht, sind hier keine Grenzen gesetzt. Vorausgesetzt jedoch, es sind vollständig ausgefüllte mp3-Tags oder exif-Informationen vorhanden. Ansonsten weiss das Programm nicht, wie es umbenennen soll.

Auch .mp3-Dateien kann man einfach umbenennen Auch .mp3-Dateien kann man einfach umbenennen

Fazit

Wie man sieht, lässt dieses Programm keine Wünsche offen. Es kann mehrere Dateien gleichzeitig ohne Probleme schnell und komfortabel umbenennen (in meinem Beispiel, hatte ich ca. 800 Testdateien umbenannt).

Somit bleibt einem der mühsame Umweg über die Konsole erspart und man hat sogar die Möglichkeit, mittels der Vorschaufunktion, die finalen Dateinamen zu überprüfen. Falls man jetzt noch mehrere Verzeichnisse gleichzeitig umbenennen will, dann empfehle ich „GPRename“.

Kommentar schreiben


Letzte Kommentare

  • Ich habe diese HTC hero und es ist fantastik! Weiter...
  • Vielen Dank für die hilfreichen Tipps! Ich habe versucht, eine lange Zeit, ... Weiter...
  • Vielen Dank für den Hinweis! Habe es eben geändert. Weiter...
  • Danke für den Artikel, aber mach bitte aus dem `sudo gedit` ein `gksu gedit... Weiter...
  • Schönes Skript, aber bitte nicht sudo gedit verbreiten. Tut natürlich in di... Weiter...