Evolution Google und Windows Mobile - 3

Internet

Nachdem wir nun alle unsere Kontakte und Termine bei Google gelagert haben, geht es nun darum, diese auch direkt bearbeiten zu können. Aus diesem Grund richten wir uns Evolution nach unseren Wünschen ein. Am Schluss sollten wir in der Lage sein, bequem Kontakte und Termine zu erstellen und diese 1:1 synchron im Internet gespeichert zu halten.

Google Calendar in Evolution einbinden

Als erstes importieren wir den Google Calendar. Dazu starten wir Evolution und gehen zum Reiter „Kalender“.

Standardmässig werden dort zwei Kalender angezeigt. Einer auf dem lokalen Computer und ein automatischer Geburts- und Jahrestagskalender. Wir möchten nun aber Google Calendar importieren. Dazu müssen wir mit einem Rechtsklick das Kalendermenü öffnen und anschliessend „Neuer Kalender“ wählen.

Mit einem Rechtsklick kann man einen neuen Kalender einbinden

Im nächsten Menü, kann man nun aus einer Vielzahl verschiedener Kalendertypen wählen. Wir wählen logischerweise „Google“. Das folgende Bild zeigt, welche Einstellungen man benützen muss.

In Evolution kann man eine Vielzahl an verschiedenen Kalendertypen einbinden In Evolution kann man eine Vielzahl an verschiedenen Kalendertypen einbinden

Damit man auch den richtigen Kalender erwischt, kann man auf „Liste abrufen“ klicken. Das führt dazu, dass einem alle Kalender angezeigt werden und man bequem den richtigen auswählen kann.

Es empfiehlt sich, bei mehreren Kalendern verschiedene Farben zu verwenden. Es bleibt meiner Meinung nach einfach übersichtlicher.

Verschiedene Kalenderfarben helfen die Übersicht zu behalten Verschiedene Kalenderfarben helfen die Übersicht zu behalten

Google Contacts in Evolution einbinden

Um jetzt noch die Google Kontakte zu importieren, gehen wir in unser Adressbuch. Dort erstellen wir, analog zum Kalender, mittels Rechtsklick eine neue Kontaktliste. Unten im Bild kann man wieder die nötigen Einstellungen entnehmen.

Adressbücher anzulegen ist ebenfalls ein Kinderspiel Adressbücher anzulegen ist ebenfalls ein Kinderspiel

E-Mail-Vervollständigung

Da ich persönlich nur noch die online Kontaktliste benütze, hatte ich anfangs Probleme damit, dass die E-Mail-Vervollständigung nicht mehr funktioniert hatte. Kurzes Suchen brachte mich dann aber auf die richtige Fährte. Unter Bearbeiten – Einstellungen – Autovervollständigung, hat man die Möglichkeit auszuwählen, welches Adressbuch dazu benutzt werden soll. Wer also möchte, dass das Google Adressbuch für die Autovervollständigung verwendet wird, setzt dort ein Häkchen.

Die Autovervollständigungsfunktion muss evt. noch eingestellt werden Die Autovervollständigungsfunktion muss evt. noch eingestellt werden

Vorschau

Im vierten und letzten Teil unserer Serie geht es dann endlich um die Wurst! Wir richten unser Windows Mobile Gerät ein und synchronisieren unsere Kalender und Kontakte.

Kommentar schreiben


Letzte Kommentare

  • Gesucht und gefunden: code.google.com/.../... (https://code.google.com/p/a... Weiter...
  • Gilt das für alle Android Versionen? Aufgefallen ist es mir noch nicht. Gib... Weiter...
  • Ich verwende: musicbrainz.org/.../... (http://musicbrainz.org/doc/PicardDow... Weiter...
  • hmm, nee, eigentlich nicht... im grunde gehts mir nur um den akku... mit et... Weiter...
  • Danke für den Artikel! Ich bin dazu übergegangen nur noch MP3Player mit Ord... Weiter...