Evolution Google und Windows Mobile - 1

Internet

Im Rahmen einer 4-teiligen Serie werden wir hier erklären, wie man unter Ubuntu Google Calendar/Contacts mit Evolution und Windows Mobile synchronisieren kann. Mit dieser Variante ist es nun möglich, mehrere Kalender zu synchronisieren und diese ebenfalls online zugänglich zu machen. Getestet wurde mit Ubuntu Jaunty (9.04), Evolution 2.26.1 und einem HTC TyTnII (Windows Mobile 6.1).

Im ersten Teil der Reihe geht es darum, Google Calendar einzurichten.

Google Calendar Account erstellen

Als erstes gehen wir auf die Webseite von Google Calendar. Zu erreichen ist die Seite unter dem Link www.google.com/calendar. Dort beginnen wir mit der Registrierung.

Ein Konto einzurichten ist ein kinderspiel Ein Konto einzurichten ist ein kinderspiel

Folgend wird ein Formular zur Erstellung eines neue Google Calendar Accounts aufgerufen, welches man ausfüllen muss. Anschliessend gelangt man zur Seite „Bestätigung der Kontoerstellung“. Evt. kann es sein, dass das Bestätigungsmail im Junkordner landet. Das E-Mail sollte umgehend ankommen. Hat man die Nachricht bestätigt, gelangt man durch Klicken auf „fortfahren“ zu seinen persönlichen Kalender.

Man muss den Account erst bestätigen, bevor man ihn benützen kann Man muss den Account erst bestätigen, bevor man ihn benützen kann

Kalender bearbeiten und erstellen

Nun geht es darum, den/die persönlichen Kalender zu bearbeiten. Dazu gehen wir in das Einstellungsmenü des Kalenders.

Hier laden wir die Konfigurationsseite Hier laden wir die Konfigurationsseite

Um den bestehenden Kalender zu bearbeiten, klicken wir auf dessen Namen. Dort können wir unter anderem den Namen des Kalenders, die Zeitzone u.a. ändern.

Den Kalender bearbeiten Den Kalender bearbeiten

Meiner Meinung nach, ist nur der Name und die Zeitzone zu bearbeiten, da der Rest für die öffentliche Freigabe benötigt werden. Damit wir die Farbe des Kalenders ändern können, gehen wir wieder in das Ursprungsfenster zurück und wählen dort die Farbe aus.

Die Animation erklärt, wie man die Kalenderfarben ändert

Um nun neue Kalender zu erstellen, klicken wir auf „erstellen“ und uns zeigt sich das bereits von oben bekannte Einstellungsmenü.

Einen neuen Kalender erstellen Einen neuen Kalender erstellen

Das Erstellen und Bearbeiten der Kalender wiederholen wir so oft, bis wir die gewünschte Anzahl Kalender haben.

Abschluss (optional)

Wenn man jetzt Google als Startseite von Firefox definiert hat, gibt es natürlich die Möglichkeit, diese zu personalisieren. Da mir jedoch die angebotenen Darstellungsmethoden für den Kalender nicht gefallen, starte ich Firefox mit dem direkten Link zu meinem Kalender. Dafür habe ich ein Starter ins Panel gelegt und ihn ein wenig bearbeitet.

Die Animation erklärt, wie man den Firefoxstarter anlegt

Durch den Startparameter

firefox %u http://www.google.com/calendar/render

wird der Kalender direkt aufgerufen und man hat sieht die ganze Woche in der Übersicht.

Der Firefoxstarter wird bearbeitet Der Firefoxstarter wird bearbeitet

Damit die Seite auch richtig geladen wird, muss man natürlich permanent angemeldet bleiben.

Man hatte schon bei der Registration die Möglichkeit, diese Option zu wählen Man hatte schon bei der Registration die Möglichkeit, diese Option zu wählen

Wenn man nun Firefox startet, wird der Kalender geladen.

Der Google Calendar Der Google Calendar

Vorschau

Im nächsten Artikel dieser Serie werden wir den Gmail-Account dazu benutzen, um unsere Kontakte synchronisieren zu können.

Kommentar schreiben


Letzte Kommentare

  • Vielen Dank! Genau das was ich gesucht habe. Weiter...
  • funktioniert bei mir (ubuntu 12.04lts) leider nicht. BT lässt sich damit zw... Weiter...
  • Danke hat mir sehr geholfen! :) Weiter...
  • Herzlichen!!! :lol: Weiter...
  • GROẞARTIG! Herzlischen Dank! Weiter...